Unterstützer:

Entsiegelung

Kleinsteinpflaster

Der Boden bildet eine wichtige Lebensgrundlage und Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen. Außerdem schützt er mithilfe seiner Filterfunktion das Grundwasser und reguliert den Wasserhaushalt der Erde. Weiterhin bildet der Boden eine grundlegende Voraussetzung für die Landwirtschaft und Gewinnung von Rohstoffen.

Im Laufe der Zeit wurde der Boden durch die menschliche Nutzung, wie Schadstoffeintrag, Verdichtung, Aufschüttung und Entwässerung, stark belastet und gestört.

Der Flächenverbrauch für neue Siedlungen, Verkehr und Gewerbe steigt von Jahr zu Jahr an und der Boden wird immer mehr versiegelt. Durch ansteigende Versiegelung von Flächen für Fahrbahnen, Wege oder Parkplätze wird das Versickern von Regenwasser verhindert, wodurch es direkt in die Kanalisation fließt und sich dort mit dem Schmutzwasser vermischt. Auch die Lebensräume für Tiere und Pflanzen werden durch die Flächenbefestigungen stark zerstört.

Eine vollständige Beseitigung von versiegelten Flächen ist jedoch nicht immer möglich. Trotzdem können Höfe, Parkplätze und Aufstellflächen durch Grünflächen und unterschiedliche Pflanzungen ersetzt werden.

Anregende Maßnahmemöglichkeiten zur Entsiegelung sind dem Arbeitsblatt zu entnehmen.

[dm]23[/dm]